Das Ziel der Datenbank von ENERGYREGION ist im Vergleich zu konventionellen Energiequellen den aktuellen Stand verschiedener erneuerbarer Energiequellen in Zentraleuropa zu präsentieren. Momentan dominieren in Zentraleuropa noch die konventionellen Energiequellen. Der Anteil erneuerbarer Energien wächst jedoch, da es viele neue Vorgehensweisen im Energiemanagement gibt und die Umweltauflagen immer strenger werden. Für die geplante Nutzung erneuerbarer Energien in einer Region oder Gemeinde ist es unerlässlich, Wissen über die Ressourcen zu besitzen. Fast jede Region könnte die Technologien der erneuerbaren Energien nutzen. Es eignen sich jedoch nicht alle Technologien für jede Region.
Die ENERGYREGION-Datenbank für erneuerbare Energie wird einen Zugang zu ausführlichen und aktuellen Informationen über konventionelle und – viel wichtiger – über unkonventionelle Energieanlagen und –installationen in ausgewählten Regionen schaffen. Folgende Regionen wurden als Forschungsgebiete für das Projekt ENERGYREGION ausgewählt:
- Niederschlesien, Polen
- die Local Action Group der Regionen Opavsko und Moravian Karst, Tschechien
- Podravje Region, Slowenien
- Nordhessen, Deutschland
Potentielle Nutzer können der Datenbank beispielsweise folgende Informationen entnehmen: Informationen über Installationskapazitäten und erzeugte Energie, wesentliche technologische Merkmale, Geräte, Zweck der Nutzung. Die Datenbank zu Anlagen wird nach folgenden Bereichen strukturiert sein: :
- Nutzung von Biomasse, Biogas und Biokrafstoffen
- Windkraft
- Photovoltaik und solarthermische Energie
- Wasserkraft
- geothermische Energie
- konventionelle Energie und Wärme
Die benutzerfreundlichen Informationen werden online zugänglich sein. Außerdem wird es Informationen über die ausgewählten Regionen geben, wie z.B. Höhe der Energieproduktion durch bestimmte erneuerbare Energiequellen sowie zukünftiges Potential.